Abgeltungssteuer 2009

Neuregelung ab 2009 :

Seit dem 1. Januar 2009 wird eine pauschale Steuer auf Kapitaleinkünfte erhoben. Erträge aus Zinsen, Dividenden und NEU auch aus Kursgewinnen werden zukünftig einheitlich erfasst und mit 25% besteuert – zzgl. Solidaritätszuschlag und ggfls. Kirchensteuer.

 

Die einjährige Spekulationsfrist entfällt.

 

Steuerfrei bleibt der Sparerpauschbetrag von 801 (Ledige) bzw. 1602 EUR (Verheiratete). Die Bank überweist die Steuer direkt an das Finanzamt.

 

Bestandsschutz gilt für Veräußerungsgewinne nur, wenn sie mit Aktien, Fonds oder anderen Wertpapieren erzielt werden, die bis 31. Dezember 2008 erworben worden sind. Diese Papiere dürfen weiter nach Ablauf der Spekulationsfrist von 12 Monaten steuerfrei verkauft werden.

 

Wir beraten Sie gerne.